Freitag, 12. März 2010

auf der suche nach der passenden form für videolandschaft

beim layout-design von videolandschaft
ist es gar nicht so einfach, oberbegriffe und kategorien zu finden .....





























































































als die bilder laufen lernten.....zeigt die videolandschaft im internet etwas über die gesellschaft?



die präsentation der videos ist deutlich schöner und profesioneller geworden.

jedes videoportal hat seinen eigenen style des einbettens, gruppierens nach themen, specials, features, layouts,


die verschiedenen anbieter benutzen viele sorten player,
und haben ganz unterschiedliche aber auch oft ähnliche methoden der präsentation der filme von der auswahl bis

zum angucken entwickelt.


bastel dir deinen eigenen TVsender, werde zum sender, sei bewußt mit DEINEM sendungsbewußtsein.
UserIn kann selber mitmachen und selber Sender sein. usable User-generated content.


was läß sich über die machart der filme sagen,
über trends, kameratechnik, drehbücher, schauspieler, über lichtqualität, lichtintensität, lichteinfall, lichtstärke,

ausstattung und ausbildung der kameraleute, bildqualität, professionalität, rechenzeit der videosoftware ??


von der Praxis zur Theorie, die auch bei Vilém FlusserŽs Universum der technischen Bilder und dem von ihm mitgeprägten

Begriff "Telepolis" beginnt.


....................................................................................

wie ist die PRÄSENTATION der videos in html umgesetzt?
sich das anzugucken ist eigentlich das was mit diesem verzeichnis am meisten spaß macht.
ein spaziergang durch die immens große auswahl an videos im netz, mit dem blick für ästhetik.


gugelproductions über den wandel der navigationskonzepte


..................................................................................

wie können videos überhaupt kategorisiert werden, nach genres,

oder


kategorien wie :lernvideos, videomaps, ökologie, tierrechte, dokumentarisch, nachrichten, unterhaltung, musik, animationen, filmkunst, lustige videos, amateurvideos, professionelle videoarbeiten, medizin, leute von heute, design, kunst,

....


beim näheren betrachten stelle ich aber fest daß das angebot WEIT darüber hinausgeht und ich will mein denken auch nicht mit einer festgefahrenen sprache beschränken. diese kategorien sind schon wieder eine vereinfachung beschränkung verfälschung weil es zu ungefähr jedem
begriff (also hunderttausende kategorien) auch videos gibt und sie sich überschneiden (was im tagging-verfahren mit  mehrfachem markieren auch wieder kein problem ist)
die ganzen themen sind alle irgendwie zusammengewachsen. es läßt sich keine eindeutige trennung zwischen kunst und nachrichten, musik und lifestyle, iptv und vlog, sicherheit und rebellion gegen kontrolle, ethisch, ökologisch, politisch, journalistisch machen. das erfordert ein anderes tagging- und layoutverfahren das ich nicht programmieren kann. immer noch ist der meta-charakter dieses files sehr deutlich: fast alle aufgelisteten und jetzt mühsam in schubladen gepackten videosites enthalten so viele themen daß sie jeweils in mehrere kategorien passen würden.






weitere elemente dieses bisherigen semantischen netzes sind:

verschlüsselungsgrad, anonymisierungsgrad, social engineering, ereignissammlerdatenbanken, intrusion detection, bewegungsprofilerkennung, mimikerkennung, face recognition, maschinelles sehen, bildverstehen, facial action coding systemen, motion complete recording, pre alarm recording, CMOS sensor, bundle 4 channel active view AP, wide lens view angle, 360 degrees continuos rotation, vandalismussicher, sicherheitssensibel, schwenkköpfe, bewegungsdetektoren, objektive, privacy masking, tilting, autofocus, panning, anti-blooming, auto electronic shutter, wide dynamic range, auto-flip, hintergrundlichtkompensation, crypto, zentralentechnik, kreuzschienen, CCTV, zoom, neural bases of face processing, wirklichkeit, konstruierte realitaet, image processing,kognitionswissenschaften,

wahrnehmungspsychologie,
aufnahmebedingungen, licht, entfernungen, bewegung, wetter, aufnahmetechnik, stativen, bildspeichern,

bildstabilisatoren, fixierung, optimierung, körnigkeit, schärfeeindruck, physikalischer schärfe, bildaussage, kontrast,

überreizung, informationsüberflutung, überladen, aufnahmefähigkeit, pixelmengen, auflösung, weichheit,

farbverläufen, schattierung, moirè-effekt, säumen, entspannung, abbildungsfehlern, kompressionsverlusten, abbildungsfehlern, farbstichen, härte, gammakorrektur, gradation, überstrahlungen, kalibrierung, klötzchen, artefakten, kontrastdifferenzierung, kontrast, impressionismus, ruhe, kantenschärfe, ausbelichtung, bildinformation, fotorealismus, illusion, simulation, genauigkeit, exaktheit, akribie, sicherheit, multinetparadigmen, optik,

halluzinationen, psychosen, angststörungen, hysterie, panikstimmung, angstmacherei, wahrnehmungspsychologie, medienwissenschaften, soziologie, psychologie, konsens, synergie, konkurrenz, natural language processing, assoziogrammen, wortnetzen, wortfeldern, sprachozean, sprachfluß, mindmaps, verwertbarkeit, werten, geschmack, ästhetik, komplexität, assoziation, dissoziation, humorlosigkeit, aberglauben, autoaggression, korrelationen,

prioritäten, trends, tatsachen, fakten, vertrauen, mißtrauen, schmerz, unschärferelationen, synapsen, flexibilität, dynamik, religion, telepathie, sympathie, antipathie, betroffenheit, panik, masochismus, schwärmen, spielräumen,

ausweichmöglichkeiten, dämonenglauben, irrationalem denken, verwirrung, gruppendynamik, massenpsychologie,

kollektivem unterbewußten, spaltungsversuchen, binden, trennen, determinismus, neurolinguistik,

computerlinguistik, willensfreiheit, logik, monstern,
webdesign, layout, computergeschichte, support vector machines, syntax, statistik, regelsprachen, formaler

grammatik, bayesschen netzen, sensoren, merkmalextraktion, sinneswahrnehmung, regressionsanalyse,

datenerhebung, schwellwerten, normierung, skalenniveaus, verteilungsfunktionen, korrelation, faltung, fourier transformation, diskreter kosinustransformation, hauptachsentransformation, varianzanalyse, musteranalyse, rasteranalyse, wahrnehmungsfiltern, klassifikationen, gruppenbildung, wirkungsprognosen, identifikationsschlüsseln, abbildungsdefekten, fehlwerten, segmentierungsverfahren, kardinalskalen, varianz, schiefe, attributen, skalentransformationen, diskriminanz, approximation, image understanding, schwärmen, datenbäumen, clustern, artefakten, falschwerten, aggregation, korrelation, deskriptoren, evaluation, semiotik, sigmatischen und pragmatischen ebenen, qualitätskriterien, entscheidungsbäumen, zugehörigkeitsgraden, textmining, datenqualität, doubletten, synonymen, homonymen, verhältniskennzahlen, modellevaluation, sensitivitätsanalyse, abweichungsanalyse, abhängigkeitsanalyse, proximitätsmaßen, wirkungszusammenhängen, datenaufbereitung,
datenbereinigung, matchcodes, ausreißern, modellspezifikation, assoziationsanalyse, kunstgeschichte,
medienwissenschaften, data mining, mustererkennung, image understanding, facial screening, biometrics, biometrie,
maschinenintelligenz, algorithmik, prozessorarchitektur, bitoperatorenrangfolge und fuzzylogic, neuroinformatik,
computerpsychologie, cyberbionic, visueller kontrolle, zutrittsmanagement, perimeterschutz,
kameraschwenkgeschwindigkeit, autopan, pendeln, sabotageschutz, fassadenüberwachung,
rückprojektierungsboxen, kofferdertektion, surveillance media controllern, pro-curve switch, monitorwänden, DKV koppelfeldern, aufzeichnungskapazitäten,
# Mathematical Theory of Spatially Distributed Data and Complex Graphic Information Processing, Analysis, # Models, Methods and Tools to Represent the Initial Data for Pattern Recognition, Image and Signal Analysis.
# Automated Development, Testing and Adaptation of Information Technologies for Pattern Recognition, Image, Speech, Signals, Spatially Distributed Data and Complex Graphic Information Processing, Analysis and Understanding.
# Software and Information Technologies for Solving Pattern Recognition Tasks Based on Standard Information.
# Software and Information Technologies for Analysis and Estimation of Data, Represented as Images and Signals.
# Databases, Knowledge Bases, and Linguistic Tools Supporting Information Technologies for Pattern Recognition, Image, Speech, Signals, Spatially Distributed Data and Complex Graphic Information Processing, Analysis and Understanding.
# Special-Purpose Architectures, Software and Hardware Tools Supporting Information Technologies for Pattern Recognition, Image, Speech, and Signal Processing, Analysis and Understanding.

# Neural Networks for Data Processing, Analysis, and Interpretation.
# Algorithms, Software and Information Technologies in Bioinformatics.
# Computer Vision Systems.
# Algorithms, Software and Information Technologies for 3D Processing and Analysis.
# Optical and Digital-Optical Systems for Image and Signal Processing and Analysis.
# Applied Problems in the Field of Pattern Recognition, Image, Speech and Signal Analysis and Understanding.
# Artificial Intelligence Techniques in Pattern Recognition and Image Analysis.
# Visual and Speech Perception.

.............................................................................................................................................................





................................................................................................

die schriften der logos in den titelüberschriften habe ich mit weiterbearbeiteten von scifi fonts übernommenen schriftsätzen gemacht






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Go cruelty free

Rettet den Regenwald

Blogger gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche