2. KloHäuschen Biennale: Künstlerische Praxis zwischen Neugier und Überwachung

TRANSFER
Internationale Kunstausstellung
25. Oktober - 2. November 2014

Eröffnung: 25. Oktober 2014 . 19 Uhr
Finissage: 01. November 2014. 19 Uhr

Öffnungszeiten:
26.-31. Oktober: 17-19 Uhr
2. November: 12-14 Uhr

mit:
Claire Angelini, ATHOR, Maria Berauer, Birthe Blauth, Annegret Bleisteiner, blinkgestalten - Elektrohase, Christian Donner, Judith Egger, Manuel Eitner, Klaus von Gaffron, Su HuiYu, no-face! LOOK, Johannes Lotz, Shinn Maeda, Stephanie Maier, Silke Markefka, Heidi Mühlschlegel, Tommy Schmidt, Alexander Steig, Tamiko Thiel, venske & spänle, VistVunkVerlag, Nikolai Vogel, Oliver Westerbarkey

Kurator : Matthias von Tesmar



Ort:

Das Klohaeuschen An Der Großmarkthalle
Thalkirchnerstraße 81, München
fb-event: https://www.facebook.com/events/785974274801791 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++




Einladungstext des Klohäuschens: 



" KHBi2. Im Oktober 2014 ist es wieder soweit: Das KloHäuschen lädt zur 2. KloHäuschen Biennale. Und es freut sich, dass es in diesem Jahr Matthias von Tesmar als Kurator für diese internationale Ausstellung gewinnen konnte. Neben seiner Tätigkeit als freier Kurator und Publizist, ist er derzeit für den Bereich der bildenden Kunst im interdisziplinären
Projekt Signalraum zuständig. Von 1998 - 2010 hat er das Künstlerarchiv des Münchner Kunstraums Lothringer 13 betreut.

Er hat sich Fragen zu "Neugier und Überwachung und künstlerischer Praxis" gestellt und über 20 Arbeiten von Künstlern und Künstlergruppen aus dem In- und Ausland ausgewählt. Das KloHäuschen an der Großmarkthalle wird zur repräsentativen Forschungsstation, in der offengelegte Bilder und Informationen diskutiert werden.

Ein Teil der Arbeiten soll sich unmittelbar auf Überwachungsmethoden beziehen. Wichtig ist aber auch rudimentäres Bildinteresse: Was möchte ich als Künstlerin, als Künstler gesehen haben, was wissen dürfen, um produzieren zu können? Oder umgekehrt: Ohne welche Information bin ich leer und unkreativ?

Und was das KloHäuschen betrifft: Wie bekannt, ist es ja eher klein für ein solches "Großevent", aber es ist sich sehr wohl der Tatsache bewusst, dass eine echte "Biennale" auf jeden Fall alle zwei Jahre stattfinden sollte. Und so ist es in diesem Jahr besonders
beglückt, mit der zweiten Ausgabe den Beweis anzutreten zu dürfen, dass die KloHäuschen Biennale keine Eintagsfliege ist.

Eröffnung der KloHäuschen Biennale am Samstag, 25. Oktober 2014 um 19 Uhr in Anwesenheit des Kurators und fast aller Künstler und mit einigen performativen Überraschungen vor Ort. Die Ausstellung ist vom 26. - 31. Oktober täglich von 17 - 19 Uhr, zur Finissage am Samstag, 01. November ab 19 Uhr und am 2. November von 12 - 14 Uhr geöffnet. "

Erläuternde Kommentare des realitätsbüros und ein Statement von Kurator Mathias von Tesmar zur Subversivität der Klohäuschen-Biennale in der Marktökonomie der Daten:
Bildinteresse zwischen Videoscreen und Datenklau


https://www.facebook.com/nofaceLOOK/photos/a.1395461520691063.1073741832.1374885276082021/1548755298695017/?type=1


http://www.nikolaivogel.com/current/
 "(......)Gott, NSA, DNS;
Gott, NSA, DNS; Gott, NSA, DNS; Gott, NSA, DNS; Gott, NSA, DNS;(......)" 

Die mahnende Rezitation des Schriftstellers enthielt ein mit den Zuhörern zusammen maschinengleich wiederholtes Mantra, bezog also die sämtliche Geheimdienste überbietende, da sie beinhaltende Allgegenwart Gottes ebenso wie deterministische Genetik mit ein und forderte das Publikum auf, die Art und Weise, wie wir kommunizieren, beeinträchtigt von der verzerrenden Perspektive der Überwachungstechnologien, neu zu verstehen.






Der im analogen Papierformat in 100er-Auflage angebotene Mini-Katalog zur Ausstellung enthält pro Doppelseite jeweils ein Bild, einen QR-Code und eine oder zwei Antworten auf eingangs gestellte 2 Fragen. 

Die im QR-Code enthaltenen Botschaften geben meist nur wenig preis, etwa einen Sinnspruch. Somit entziehen sich -passend zum Gesamtkonzept- mehrere KünstlerInnen der sofortigen digitalen Verfügbarkeit.
 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Veranstaltung ist Teil der
Maßnahmen zur Beseelung des Klohäuschens an der Großmarkthalle, einer Profanierung
des realitaetsbüros in Zusammenarbeit mit dem
Experimental-Raum Galerie von Roit (Hoya|München) und der Galerie la (Berlin).

Das Projekt wird unterstützt vom Kulturreferat der LH München.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
wikipedia über das Gebäude:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kloh%C3%A4uschen_an_der_Gro%C3%9Fmarkthalle
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Einige Ereignisse der letzten Jahre im Überwachungssektor: 

 https://de.wikipedia.org/wiki/Special:Search?search=der+nsa-komplex http://books.google.de/books?id=cv3qAgAAQBAJ   
 ...wir kriegen sie alle   Polylux bka überwachung   PANOPTI.COM veranschaulichte überwachung 1984.boocompany.com - Überwacht die Überwacher NET NEWS GLOBAL/überwachungsnews Überwachen und Mahnen - Plan B - Sendungen - 1LIVE Gar Nix: Schnüffelsoftware, Bundestrojaner und der Überwachungsstaat Überwachung total - Interviews - Magazin - 1LIVE Pizzabestellung im Überwachungsstaat - YouTube Chronik-Fotos Randdaten (bei der Nutzung elektronischer Infrastruktur) – Wikipedia Facebook Home - der Feind in Deinem Netz | G! gutjahrs blog Der Facebook-Überwachungsstandard - fm4.ORF.at de.indymedia.org | Überwachung&präparierte Felder: Gentech-Krimi de.indymedia.org | Telefone von Gentechnikkritikern überwacht For Their Eyes Only: Citizen Lab Bericht über die Kommerzialisierung digitaler Spionage Vertrag unterzeichnet: Bundeskriminalamt kauft Staatstrojaner FinFisher für 150.000 Euro Chinese hackers who breached Google gained access to sensitive data, U.S. officials say - The Washington Post PRISM (Überwachungsprogramm) – Wikipedia » Prism, die NSA und Google, Facebook, Microsoft Apple – Ihr habt eine rote Linie überschritten - Das private Blog von Claudia Sommer Nothing To Hide (_nothingtohide) auf Twitter NSA slides explain the PRISM data-collection program - The Washington Post Stealth Wear - ich trage was, was Du nicht siehst | G! gutjahrs blog 14,00EUR/L 20L ABSCHIRMFARBE FARBE ELEKTRO SMOG STRAHLEN ABSCHIRMUNG FUNKWELLEN FARBE EMF RADIOWELLEN SCHUTZ SCHUTZ VOR ELEKTROMÜLL ELEKTROSMOG STRAHLEN STRAHLUNG BLOCKER ABSCHIRMUNG NIEDERFREQUENZ ELEKTROSMOG STRAHLEN BLOCKER EMF RADIOWELLEN SCHUTZ: Amazon.de: Baumarkt Petition | Überwachungsprogramme wie PRISM beenden. Keine strafrechtliche Verfolgung von Whistleblowern wie Snowden | Change.org Mustererkennung: Garbage in, garbage out | Digital | ZEIT ONLINE Plädoyer für eine Algorithmen-Ethik: Relevanz ist alles - Debatten - FAZ Internet-Überwachung: BND will 100 Millionen investieren - SPIEGEL ONLINE Brief an meine Überwacher | G! gutjahrs blog Google Ideas - Google+ - In a hangout with Brad Myles - CEO Polaris Project,  Matt… infosummit2012 - YouTube Auch Frankreichs Geheimdienst zapft massenhaft Daten ab - SPIEGEL ONLINE Um weitere NSA-Spionage zu verhindern: Bundesregierung bittet Mitbürger, auf Kommunikation zu verzichten Stasi versus NSA Weltweites Ausspähen: Stasi-Experte Knabe zeigt die USA wegen NSA-Skandal an - Berlin Aktuell - Berliner Morgenpost Neubelegung des Wortes “relevant” ermöglichte NSA Massenüberwachung Fragen über Fragen | G! gutjahrs blog Geheimdienste: Datenströme können eingefroren werden | ZEIT ONLINE Stratfor-Hack: WikiLeaks blamiert die "Schatten-CIA" - SPIEGEL ONLINE NSA-Abhöraffäre: Fremde digitale Welt - Politik - FAZ Globaler Abhörwahn | c't Besuch vom Staatsschutz - wegen Facebook-Eintrag | G! gutjahrs blog NSA in Deutschland: Narrenfreiheit für US-Spione? | Das Erste - Panorama - Sendungen - 2013 AntiPRISM.eu – Stop Online Spying! Daniel Ellsberg über Snowden: Vereinigte Stasi von Amerika - Kultur - Süddeutsche.de Freunde des Dagger-Komplexes Der Postillon: Neuer Überwachungsskandal: Deutsche Ärzte sollen millionenfach Bürger abgehört haben Suchmaschinen: Deutsche Geheimdienste setzen XKeyscore der NSA ein - Golem.de CV Dazzle: Camouflage From Computer Vision by Adam Harvey Rechtsprechung der niedersächsischen Justiz #StopWatchingUs München Twitter / Gruene_Muenchen: .@codeispoetry und @KathaSchulze ... (1) ‪#‎StopWatchingUs‬ Überwachung total? - Überwachung total? Das große Spionage-Experiment - Ratgeber: Internet - ARD | Das Erste #StopWatchingUs München Der Postillon: Verschwörungstheoretiker glaubt, von niemandem überwacht zu werden Mossad-Experte: PRISM-Missbrauch vorprogrammiert | G! gutjahrs blog Karte zur Videoüberwachung in Bayern - Hier wird gefilmt - Bayern - Süddeutsche.de Chronik-Fotos mucbook: Alles München – Symposium in der Akademie: Limits of Control Spy Vs Spy - Combustible Edison - YouTube INDECT – Wikipedia Tempora – Wikipedia Consolidated Intelligence Center – Wikipedia Demonstration - #StopWatchingUs (3) Twitter / Suche - handygate Historiker Foschepoth im Interview: "Die USA dürfen Merkel überwachen" | ZEIT ONLINE yoUturn | Facebook home ▶ Die Überwachungskamera. Eine kleine Kritik (1/6) - YouTube NABU | Vogelschutz | International | Winterquartiere der Waldrappe entdeckt BStU - Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen Leitmedium | Warum die NSA-Affäre niemanden wirklich stört? Vielleicht, weil selbst Facebook weniger trackt als Guardian und FAZ CCC-TV - Seeing The Secret State: Six Landscapes GCHQ speicherte Bilder aus Millionen Webcams - SPIEGEL ONLINE Twitter / Suche - utah datacenter nsa ▶ Snowden asks Putin LIVE: Does Russia intercept or store comms? - YouTube  Inoffizieller Mitarbeiter – Wikipedia Frag den Dienst Überwachen und Strafen - Wikipedia   Meinung der EU-Parlamensabgeordneten zu Datenschutz auf Karte Nothing To Hide: an anti-stealth game where you are your own watchdog. www.eurohiv.org : EuroHIV, Programme Européen pour la surveillance Epidémiologique du SIDA “Experten” in den Medien: schätzen, prognostizieren, warnen | surveillance and security - Eine Sammlung zu computer- und korpuslinguistischen Methoden des politisch motivierten Internet-Monitorings Nothing To Hide (_nothingtohide) auf Twitter NSA slides explain the PRISM data-collection program - The Washington Post  Projects | Adam Harvey Sensiblo Chamaeleon bloggt: it happens when nobody is watching Neubelegung des Wortes “relevant” ermöglichte NSA Massenüberwachung Globaler Abhörwahn | c't Smart-dust: Hitachi Develops World’s Smallest RFID Chip | Hope In The World We The People Will Not Be Chipped! - News   Twitter / Suche - utah datacenter nsa  gruppo diffuso/Verein zur Förderung alternativer Medien: surveillance camera players  Randdaten  

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nachdem "surveillance" schon 2002 in der Netzwissenschaft-Linkliste von Reinhold Grether ein eigenes Kapitel mit 40 Künstlern war http://flong.com/texts/lists/grether_list/ und Hasan Elahi auf irrtümliche Verdächtigung reagierend sein Leben übertrieben genau fotodokumentierte http://trackingtransience.net/, antwortet nun in Zeiten von Anti-Facerecognition-Schminke&-Frisur http://cvdazzle.com/ und Camouflage-Art in Einkaufsmärkten http://urbancamouflage.de/ über ein Jahr nach der "Limits of Control"-Konferenz 7/2013 in der Kunstakademie http://www.mucbook.de/2013/07/21/symposium-in-der-akademie-limits-of-control/ http://www.adbk.de/de/archiv-aktuell/veranstaltungen-archiv/254-symposium-limits-of-control.html erneut die Kunst auf den Abhörskandal, hat doch vor kurzem erst die Gaming Scene auf Überwachung reagiert http://games.usvsth3m.com/realistic-facebook-privacy-simulator/ , sehr humoristisch auch http://demo.datadealer.net/ Data Dealer , zuvor die Lyrik http://www.signaturen-magazin.de/das-rauschen-im-ohr-snowdens.html und fixpoetry mit https://www.facebook.com/photo.php?fbid=360627087434713&set=a.103806903116734.8941.100004622737384&type=1 , die Mode 2002 mit Paranoid Chic und 2013 mit Stealthwear http://sensiblochamaeleon.blogspot.de/2009/07/paranoid-chic-wie-die-mode-auf.html , das Theater mit yoUturn und http://www.muenchner-kammerspiele.de/programm/lass-mich-dein-leben-leben-dirty-control-2/ . Es gab einen Spaziergang zum Daggerkomplex https://www.facebook.com/groups/323459897788780/ , die Musik hat's schon lang im Programm https://www.youtube.com/watch?v=jD_6eD2puOg , der c64 sowieso https://www.youtube.com/watch?v=Yu2e866bEcM . Gentechnikkritiker wurden sowieso überwacht http://de.indymedia.org/2013/02/341556.shtml . In den postprivacy-Scheindebatten voller tracking-Ironie der vergangenen Monate http://www.leitmedium.de/2013/12/10/warum-die-nsa-affaere-niemanden-wirklich-stoert-vielleicht-weil-selbst-facebook-weniger-tracken-als-guardian-und-faz/ kamen tiefergehende Fragen z.B. nach effektiver Vermißtensuche und Befreiung von Menschenhandelsopfern jedoch bislang meist zu kurz. Wird sich das bei der Biennale des Klohäuschens ändern? Es ist wirklich nicht nur ein Thema für den Debate Club https://www.facebook.com/photo.php?fbid=618423074846329&set=a.148216995200275.23126.148211211867520&type=1 das CIC https://de.wikipedia.org/wiki/Consolidated_Intelligence_Center , den CCC http://www.ccc.de/de/tags/%C3%BCberwachung und die Piratenpartei https://www.piratenpartei.de/tag/ueberwachung/ . Die Überwachung von Ecuadors Botschaft in London, in der Assange der Auslieferung nach Schweden entgehen konnte, kostete 11.000 Euro am Tag http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/julian-assange-botschaftsueberwachung-kostet-11-000-euro-am-tag-a-910555.html und der BStU ist mit der Stasischnipsel-Zusammensetzmaschine http://www.bstu.bund.de/DE/Archive/RekonstruktionUnterlagen/virtuelle-Rekonstruktion/virtuelle-rekonstruktion_node.html immer noch nicht ganz durch, auch wenn deren Aktivitäten im Vergleich zur NSA relativ gering aussehen http://apps.opendatacity.de/stasi-vs-nsa/ . Wem bringt Wandabschirmfarbe was? http://www.amazon.de/gp/product/B009T6I9N6 Die hilft doch nicht gegen unsichtbare Laserpunkte auf der Fensterscheibe und Terahertz-surveillance-Cams, oder? . Sieht die Pizzabestellung im Überwachungssstaat immer noch so aus https://www.youtube.com/watch?v=GJ8FZI1SzNo ? Wenn die Geheimdienste http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_intelligence_agencies ihre Fähigkeiten einsetzen würden, um ‪#‎humantrafficking‬ victims zu befreien, ‪#‎missingpersons‬ zu finden, im großen Stil für wahren ‪#‎Antispeziesismus‬ und globale Abrüstung (‪#‎disarmament‬) zu sorgen, ‪#‎endangered‬ species und ‪#‎rainforest‬ zu schützen und deren ‪#‎extinction‬ rückgängig zu machen, die ‪#‎biosphere‬ zu heilen, ‪#‎redistribution‬ ‪#‎umverteilung‬ von reich nach arm zu erzielen, ‪#‎ecocide‬, ‪#‎deforestation‬, ‪#‎rapeculture‬, ‪#‎animaltesting‬ und ‪#‎GMO‬ zu stoppen, ‪#‎Biodiversität‬ , ‪#‎vegan‬ ‪#‎organicfood‬ , ‪#‎EnergyRevolution‬ und ‪#‎renewables‬ zu fördern, wär das viel sinnvoller als grundloses Bespitzeln. Lobbys sorgen dafür, daß in den derzeitigen oberflächlichen ‪#‎StopWatchingUs‬ ‪#‎PRISM‬ ‪#‎NSA‬ ‪#‎Snowden‬ Diskussionen nicht über #MissingPersons ‪#‎Vermißtensuche‬ #humantrafficking ‪#‎Menschenhandel‬ gesprochen wird.

Die Überwachungstechnologien verhindern z.B. nicht die 1000 Milliarden Dollar absolut lebensfeindlichen Rüstungsausgaben pro Jahr, deren sinnvolle Investition einen Großteil der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Probleme lösen könnte.

Die mittlerweile perfektionierte Datenerfassungs-Technik verhindert nicht, daß 10 % der Weltbevölkerung etwa 85 % des weltweiten Vermögens besitzen, obwohl diese Ausspäh-Technologie bis in die entlegensten Ritzen des ungerecht erworbenen Reichtums vordringen könnte.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

weitere surveillance-hashtags: 

#eudatap #xkeyscore #NSAAffäre #finfisher #tor #proxy #firewall #safety #security #wikileaks #datamining #bigdata #datatheft #datendiebstahl #datenhandel #datenschutz #überwachung #privacy #eff #tkü #bewegungsdaten #stammdaten #TEMPORA #INDECT #bda #bestandsdatenauskunft #bestandsdaten #verbindungsdaten #hacking #PRISM #SNOWDEN #INDECT #SOPA #PIPA #CISPA #tpp #ACTA #TKÜ #randdaten #bewegungsdaten #glasnost #durchblick #transparenz #lobbyismus #überwachung #kontrolle #privatsphäre #vermißtensuche #stammdaten #datenjournalismus #bigdata #vorratsdaten #verbindungsdaten #funkzellenabfragen  #verbindungsdatenprotokolle  #datenbroker #vorratsdatenspeicherung #datendiebstahl #datenbanken #datamining #mustererkennung #facerecognition #patternrecognition #stammdaten  #proxy #anonymisierdienste #privacy #prismbreak #cctv #randdaten

Go cruelty free

Rettet den Regenwald

Blogger gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche

Stop Huntingdon Animal Cruelty