光肩星天牛 - Laubholzbockkäfer - Zitrusbockkäfer - 星天牛


 

 

----- Betaversion 0.04 --- rohfassung -- textbaustelle

 

光肩星天牛 Laubholzbockkäfer und

星天牛 Zitrusbockkäfer

werden beide als "Quarantäneschädlinge" aufgeführt

https://zh.wikipedia.org/wiki/%E6%98%9F%E5%A4%A9%E7%89%9B

  • menschen-methoden, um verbreitung einzudämmen: fangbäume, pheromonfallen 
     
     natürliche freßfeinde: specht, 
    schlupfwespe, pilze, raupenfliege, raubfliege,   
     
     
      seit 2004 auf wikipedia etablieren des begriffs "quarantäneschaderreger", warum vorher nicht? 
  •  
  •  
  • verwechselbarkeit mit anderen Bockkäfer-Species
    • japanisch: gomadarakamikiri 

      ツヤハダゴマダラカミキリ

koreanisch:

 https://en.wikipedia.org/wiki/Citrus_long-horned_beetle

taiwanesisch: 

    chinesisch: 


https://www.google.de/search?q=光肩星天牛





fatal, wenn so viele alte Bäume gefällt werden. Verständlich die empörte Reaktion der Bürgerinitiative
http://www.bi-gegen-alb-traum-neubiberg.de/




offene Fragen (die ich demnächst wohl auch Biologen, LfL-Mitarbeitern, Stadt München et. al. stellen werde)

  • -Welche wichtige Rolle spielt  星天牛 ? Was will er uns mitteilen?

  • -Wieso wird nicht mit Vermehren von Spechten und Schlupfwespen reagiert?

  • -welche Abwehrmechanismen wenden die ja nicht dummen Bäume selber an,
  • z.B. auch gegen die zum Verwechseln ähnlichen, jedoch ungefährlichen Schusterbock, Bäckerbock, Schneiderbock, Moschusbock, Pappelbock, Alpenbock ?

  • -welche wichtige Rolle spielt dieser Käfer für (gesunde?) Ökosysteme?
  • (Anspielung auf Negation des xenophoben Neophyten/Neobiota/Neozoen/Neobionten-Begriffs, Äpfel wären demnach beispielsweise Neobiota, ohne so genannt zu werden)

  • -wie wehrt sich ein Ökosystem Wald selber gegen sogenannte "Quarantäneschaderreger"?

  • -wie gehen Gott und einer seiner an sich wunderbar entwickelten Organismen namens "Planet Erde" mit dem "Quarantäneschaderreger" Mensch um?

  • -welche Systemfehler und welche Politik stecken hinter der derzeitigen, lückenhaften Widergabe der Anoplophora glabripennis

  • und der daraus resultierenden Vorgabe des sofortigen Fällens inkl. Häckselns und Verbrennens vor Ort durch Spezialfirmen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Neobiota#Begrifflichkeiten

  • Lebensdauer Käfer: 6-8 Wochen 
  •  
  •  
  •  Larve lebt ca. 20 Monate im Holz!

  •  Überwinterung i.d.R. als Larve, selten als Ei
  • daraus folgt: Im Winter sind keine Funde von lebenden Käfer möglich! 
  • können erfahrungen aus https://www.google.de/search?q=光肩星天牛 sinnvollere hinweise auf naturgemäße verfahren liefern, da dort der käfer länger bekannt ist? 
     
  • 星天牛 gilt einigen entomologen zufolge auch als "quarantäneschädling" , dieser chinesische begriff unterscheidet sich von 光肩星天牛 durch das fehlen der ersten beiden buchstaben, 
     
  • hier gilt es also, in die feinheiten der mißverständnisse von begrifflichkeiten einzusteigen: wenn dasselbe wort mit 2 buchstaben MEHR "laubholzbockkäfer", mit zwei WENIGER "zitrusbockkäfer" heißt (der vielen botanikern als ebenso gefährlich gilt.....) 
     
  • inwiefern gelten also die zitrusbockkäfer-videos https://www.google.de/search?q=%E6%98%9F%E5%A4%A9%E7%89%9B&biw=1680&bih=838&tbm=vid ? 
     
  • wie läßt sich aus den als mit natürlichen methoden reagierende herausfiltrierten fundstellen in chinesischen webseiten eine ökologisch sinnvolle maßnahme ableiten und wie kann die aussehen? 
     
  • (keine panik: im winter passiert erstmal nix, die larven pennen unerkennbar im baum) 
     
  • ist die momentane situation ein resultat von fremdenfeindlichkeit, also xenophobie?  
     
  • gibt es kommunikationsprobleme der Arbeitsgruppe IPS 4d Bekämpfung des ALB der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) am Institut für Pflanzenschutz (IPS) mit erfahrenen chinesischen fachleuten, die nach natürlichen methoden arbeiten und chemische mittel sowie fällungen odgl. unsinn ablehnen? 
     
  • »There is a kind of an irrational xenophobia about invading animals ... and intolerance of foreign races, cultures, and religions« (Brown 1989:105)
     
  • sind nicht alle spezies neobiota-neophyten-neozoen-neobionten mit migrations-vorder-und hintergrund? 
     
  • was will uns das erscheinen dieser schönen, aber auch gefräßigen spezies also nun im bezug auf parasitäres oder auch dummes verhalten von menschen mitteilen, eingedenk des fakts, daß jede spezies eine spezielle aufgabe in den ökosystemen hat?

    Warum kümmern sich so wenige Schlupfwespen, Spechte und Raupenfliegen als natürliche Antagonisten um 光肩星天牛 und 星天牛 ? Was will uns der Laubholzbockkäfer mitteilen? Daß alle Bäume in 100 plus x Metern Umkreis der Befallszonen plattgemacht werden sollen bestimmt nicht. Jetzt ist erstmal Winter und evtl. übriggebliebene Larven leben ca. 20 Monate im Holz. (Quelle LfL). Kommt ein Ökosystem Wald denn nicht selber mit sogenannten "Quarantäneschaderregern" klar? Spürhunde, Fangbäume, Pheromonfallen und Motorsägenattacken wirken irgendwie so suboptimal ;-( Ein schwieriges Dilemma zwischen Naturschutz, Schädlingsbekämpfung, Entomologie, Ökologie, Biologie, Pflanzenschutz und Xenophobie: auch wenn die teilweise strittigen Begriffe <<<>>> schon seit mindestens Brown's Zitat 1989 »There is a kind of an irrational xenophobia about invading animals ... and intolerance of foreign races, cultures, and religions« einen fremdenfeindlichen Anstrich haben und es "Quarantäneschaderreger" erst seit 2004 auf Wikipedia gibt, kann man die Problematik des Killens von Bäumen durch den Laubholzbockkäfer​ und die auf die Identifikation als "Schädling" folgenden massiven Baumfällungen nicht einfach so abtun. Haben nicht alle Lebewesen eine dramatische Wanderbewegung hinter sich? Jetzt wird's richtig knifflig und weitere Fragen entstehen. https://www.youtube.com/watch?v=oqFYvDzDNaQ http://www.lfl.bayern.de/ALB http://www.bi-gegen-alb-traum-neubiberg.de https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Stadtplanung-und-Bauordnung/Natur-Landschafts-Baumschutz/Baumschutz/Asiatische_Laubholzbock.html https://www.google.de/search?q=星天牛&biw=1680&bih=838&tbm=vid https://en.wikipedia.org/wiki/Asian_long-horned_beetle https://www.google.de/search?q=%E5%85%89%E8%82%A9%E6%98%9F%E5%A4%A9%E7%89%9B&source=lnms&tbm=isch&sa=X https://zh.wikipedia.org/wiki/%E6%98%9F%E5%A4%A9%E7%89%9B Welche Abwehrmechanismen wenden die ja nicht dummen Bäume selber an,
    z.B. auch gegen die zum Verwechseln ähnlichen, jedoch ungefährlichen Schusterbock, Bäckerbock, Schneiderbock, Moschusbock, Pappelbock, Alpenbock ? Welche wichtige Rolle spielt dieser Käfer für (gesunde?) Ökosysteme? Wie wehrt sich ein Ökosystem Wald selber gegen sogenannte "Quarantäneschaderreger"? Wenn der Käfer jeweils nur einen Baum befällt, ohne weiterzuziehen, und durch Motorsägen aufgeschreckt und zum sofortigen Weiterwandern animiert wird, sind die ökologischen Schäden durch großflächige Fällungen doch weitaus schlimmer? Wie gehen Gott und einer seiner an sich wunderbar entwickelten Organismen namens "Planet Erde" mit dem "Quarantäneschaderreger" Mensch um? Können Erfahrungen aus https://www.google.de/search?q=光肩星天牛 sinnvollere Hinweise auf naturgemäße Verfahren liefern, da dort der Käfer länger bekannt ist? Wie wirken sich die breitflächigen Fällungen in den Befallszonen in punkto Nachhaltigkeit auf deren stadtplanerische Zukunft aus? ---- Hallo, Äpfel, Birnen, Tomaten, Kartoffeln, Kürbisse sind ""Neophyten"" , wer darf sich nun "Neobiota" schimpfen und wer nicht? http://www.bi-gegen-alb-traum-neubiberg.de/wordpress/beitraege/ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/neubiberg-es-gibt-natuerliche-feinde-1.2493167 Asian Longhorned Beetle​ Bürgerinitiative gegen den ALB-Traum 








    Aus:
    Markus Oeste, Bachelorarbeit zu ALB, 2006:
    Natürliche Gegenspieler des asiatischen Laubholzbockkäfers:
    Es sind sowohl in seinem ursprünglichen Verbreitung
    sgebiet (Südostasien) als auch in Nordamerika
    eine Vielzahl von natürlichen Feinden vorhanden, di
    e dem ALB in seinen verschiedenen
    Lebensphasen Schaden zufügen. Hierzu zählen zahlrei
    che Wirbeltierarten wie z.B. Vögel,
    Eidechsen, Frösche, Kröten und verschiedene kleine
    Säugetiere. Raubfliegen, Wespen, Käfer,
    Spinnen sowie Skorpione gehören zu den Insekten, di
    e dem ALB gefährlich sind (I.:53). Der adulte
    Käfer kann außerdem von einer Vielzahl von Parasite
    n befallen werden. Auf Eiern des ALB sind
    bis heute noch keine Parasiten gefunden worden. Es
    wird allerdings vermutet, dass die Parasiten
    Aprostocetus fukutai (Eulophidae) und Ontsira anopl
    ophorae (Braconidae) dem ALB im ersten
    Lebensstadium gefährlich werden können, da bereits
    mehrfach infizierte Eier der verwandten Arten
    A. Chinensis und A. Malasiaca gefunden wurden (I.:5
    3).
    Zu den natürlichen Feinden der Larve zählen verschi
    edene Nematoden- und Pilzarten, sowie der
    zylinderförmige Rindenkäfer (Dastarcus longulus, SH
    ARP, 1885) (I.:53) und einige andere
    Bockkäferarten. Untersuchungen in China haben ergeb
    en, dass eine von D. Longulus befallene
    Larve innerhalb von 10 Tagen abstirbt. In Gebieten,
    in denen dieser Parasit in einer relativ großen
    Anzahl existiert, scheint der ALB unter Kontrolle z
    u sein. Ebenfalls können einige Nematoden- und
    Pilzarten zum Absterben der Larve führen (I.:32).

    http://www.bi-gegen-alb-traum-neubiberg.de/pdf/ALB-Faktenpapier_Mai%202015.pdf Zusammengestellt von Dr. Wulf Riess, BI Neubiberg,

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Go cruelty free

    Rettet den Regenwald

    Blogger gegen Tierversuche

    Ärzte gegen Tierversuche

    Ärzte gegen Tierversuche