Sonntag, 1. Oktober 2017

Durch Täuschung zu Wahrheit und Gerechtigkeit ?

Der Postbote Gert Postel 

Das Sympathische an dem hochstaplernden Schauspieler ist, daß er mit seinem leibhaftigen Nachweis von Sicherheitslücken in Psychiatrie, Ärztekammern und diversen Kontrollinstanzen durch sein Talent die Legitimation des Psychiatrie- und ICD-Systems, die Scharlatanerie so vieler Halbgötter in Weiß, die Tyrannei selbstherrlicher Ärztepfuscher hinterfragt hat und diese Kenntnisse  für die Rechte der ungerecht Psychiatrisierten einsetzt, ganz in der Tradion von Mitnick'schen Social Engineerings oder andersherum, der Rosenhan-Experimente. 

Angesichts seiner Methodik zerfallen so viele selbstgezimmerte Neologismen in Diagnosen entmündigender Psychodoktoren wie windige Kartenhäuser.....

Mit seinen unsympathischen Charaktereigenschaften hat die kontroverse Figur Postel jedoch leider mehrere Frauen aufdringlich belästigt bis verfolgt......

 „Du bist doch eine ganz tolle Frau ...“ - DER SPIEGEL 42/1986 

STRAFJUSTIZ: „Der Mann ist ein Ereignis“ - DER SPIEGEL 25/1998

 Der Arzt, dem die Frauen vertrauen - taz.de

Sozialer Witz | Hier spricht der Aushilfshausmeister!

"Das ist nicht lustig" - Kultur & Live - Hamburger Abendblatt 


 Christiansen's Fernsehspiel "Der Unwiderstehliche" verdeutlicht, was diesen   überaus selbstbewussten Mann antreibt.
"Postel tritt vor dem Barschel-Untersuchungsausschuss auf; er studiert in Münster Theologie. Er lernt Willy Brandt kennen, hat Kontakte zu Wolf Biermann und Reiner Pfeiffer.
Im September 1982 wird Postel als Dr. med. Dr. phil. Clemens Bartholdy Amtsarzt in Flensburg; 1984 wird Postel wegen Urkundenfälschung, missbräuchlichen Führens akademischer Titel und der Fälschung von Gesundheitszeugnissen zu einem Jahr Haft verurteilt.
Anschließend setzt Postel seine medizinische Karriere fort und tritt im November 1995 eine Stelle als Oberarzt für Psychiatrie im Sächsischen Landeskrankenhaus Zschadraß an. Das sächsische Kabinett billigt im Juli 1997 eine Vorlage, die Dr. Postel zum neuen Chefarzt im sächsischen Arnsdorf macht. Im Juli 1997 fliegt der Schwindel auf, Postel taucht unter.
Eine Richterin in Stuttgart versteckt ihn; im Mai 1998 wird Postel verhaftet. Im Januar 1999 wird er vor Gericht gestellt und zu vier Jahren Haft verurteilt. Seit Januar 2001 ist Gert Uwe Postel wegen guter Führung vorzeitig aus der Haft entlassen.
In Interviews mit Mitarbeitern des LKA, die Jagd auf Postel gemacht haben, dem Vertreter des sächsischen Gesundheitsministeriums und Kollegen zeichnet Kai Christiansen die unglaubliche Geschichte eines Hochstaplers nach. Auch Gert Uwe Postel selbst kommt ausführlich zu Wort."
Zitat http://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=287258230194386
https://de.wikipedia.org/wiki/Gert_Postel

Werdegang nur mit mittlerer Reife und Zusteller-Ausbildung:


;

10 Sprachnachrichten von Gert Postel über Knast, Frauen, Betrug, uvm.

https://de.wikipedia.org/wiki/Armin_Nack





(2) @postelgert - Twitter Suche



 Wayback Machine

Hauptmann von Köpenick – Wikipedia

Helmut Höge – Wikipedia

Gerhard Mauz – Wikipedia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Go cruelty free

Rettet den Regenwald

Blogger gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche