Dragos Ruiu entdeckt unbekannte DFÜ-Alientechnologie

Herr Ruiu's Entdeckung von besonderen Malware-Aktivitäten regt an, in unübliche Frequenzbereiche hineinzuhören und über Zusammenhänge jenseits der verblödeten Mainstream-Gehirnwäsche nachzudenken.

 http://www.heise.de/meldung/Supertrojaner-BadBIOS-Unwahrscheinlich-aber-moeglich-2043114.html 

https://plus.google.com/103470457057356043365/posts

https://twitter.com/search?q=%23badbios&src=hash

http://www.rootwyrm.com/2013/11/the-badbios-analysis-is-wrong/

https://gist.github.com/0xEBFE/7290241/raw/dca9fc2fa01c0f11d5969ecf7c4db8220400c3b5/fonts_check_result.txt

http://arstechnica.com/security/2013/10/meet-badbios-the-mysterious-mac-and-pc-malware-that-jumps-airgaps/

 http://arstechnica.com/security/2013/11/researcher-skepticism-grows-over-badbios-malware-claims/

 http://blog.erratasec.com/2013/10/badbios-features-explained.html

SuperHoax?

_____________________________________________________
(denk nich immer so rational bitte, das versperrt dir den Zugang zur Erkenntnis)

Ab hier schweife ich wiedermal ab.

Auch in wissenschaftlichen Hemisphären kommt so etwas wie der
http://en.wikipedia.org/wiki/Pauli_effect vor.....

Danke, Herr Ruiu, sie haben mir den weg zum Geheimnisvollen wieder freigeschaufelt !

Und schon wollen Kritiker ihm per Psychosen-Ferndiagnose seinen Sinn für Sicherheitslücken und technische Mängel absprechen.

Fragen tauchen in Kommentaren auf: "Warum hat er in weiteren Testreihen Mikrofone und Lautsprecher noch nicht abgeklebt?". 

Mal abwarten, was wirklich dahintersteckt, insofern die Öffentlichkeit das jemals erfährt.

________________________________
Tinnitus läßt grüßen:

In der Geschichte nehm ich zwischen den Zeilen den Hinweis wahr, sich mal mit der Wirkung von schlechter Musik auseinanderzusetzen: sie macht krank, im gegensatz zu guter Musik, die erwiesenermaßen heilende Wirkung hat.

Andrerseits erfahren durch diese Geschichte vielleicht mal ein paar mehr Leute, daß es ein BIOS gibt, und daß ein UEFI ein paar Neuerungen mit sich bringt. das könnte die Information des "Virus" sein, zu deren Verbreitung ?ETWAS? scheinbar physikalische Gesetzmäßigkeiten außer kraft setzte, um ein bißchen mehr Aufmerksamkeit zu generieren.

-----------------

Schallwellen, die ausführbaren Code enthalten: jedes Musikstück ist ein Beweis dafür.
jeder einzelne Song, jedes Geräusch, jeder Klang verändert das Verhalten derer, die das gehört haben.
--------------------------------------
was ist denn ausführbarer Code:
-------------------------------------
was ist denn Sprache anderes als Code
-------------------------------------------
was ist denn ein Song: na, Code !
-------------------------------------------
Die Experimente von Professor Dorothy Retallack
-
Pflanzen wachsen lieber bei richtig guter Musik
-
Topfpflanzenexperiment von Backster
-
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Secret_Life_of_Plants
-
Die Gefühle des Drachenbaums Vor 40 Jahren schloss Cleve Backster seine Lieblingspflanze an einen Lügendetektor an
-
Tompkins, P./Bird, Chr., Das geheime Seelenleben der Pflanzen, Scherz-Verlag 1974

Prof. Dr. T. C. N. Singh und die Hydrilla virticillata
Prof. Retallack - The Sound of Music and Plants
-
EMP's , die Autoelektronik lahmlegen, als gerichteter Strahl, können doch auch
paar Chips umprogrammieren....
-
Trompeten von Jericho
-
Gesundheit von Orchestermusikern, dnb , Punk, HC, sXe, Goth, Jazz, Blues, Hiphop, Rockmusikern im Vergleich
-
Songs, die eine bestimmte Wirkung auf die Zuhörer haben

Beispiel Kaufhausmusik, Ohrwürmer,
-
wir erzeugen die Realität um uns rum

Konstruktivismus,Realität als subjektive Konstruktion
-----------------------------------------------------------------------
oder: warum haben manche Leute so wenig Fantasie?

Das Wahrnehmungsspektrum ist nicht für alle Spezies so beschränkt wie für die Menschen.

Nicht nur Fledermäuse hören über 20.000 Hertz ganz gut......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Go cruelty free

Rettet den Regenwald

Blogger gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche